Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Soziales Engagement | Humboldt-Realschule Bönen

20
04.2018

Gedenken an das Leid in Bönen

Nicht überall auf der Welt ist es hell. Am 27. März 1945 waren viele Zwangsarbeiter dem Bombenangriff auf Bönen schutzlos ausgeliefert. An ihr Leid erinnerte der evangelische Religionskurs Klasse 9 mit ihrer Lehrerin Frau Schulz und der AG „Gestaltung sozialer Projekte“ am 9. April am Friedhof in Altenbögge an den Kriegsgräbern mit einer Andacht zusammen mit Martina Dinslage. Eine Zeitzeugin berichtete zudem ergreifend von ihren Erlebnissen, zudem nahm auch Jürgen Sprave an der Andacht teil, der zusammen mit Manfred Lopatka das Buch „Gebrochene Menschen und Biografien: Das Schicksal der ausländischen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter 1939-1945 in den damaligen Ortschaften der heutigen Gemeinde Bönen vor dem Hintergrund der Entwicklung im deutschen Reich“ 2015 veröffentlichte.